Startseite 1 Startseite 2    
Suche: 
 
zur Fernglas-Spezialsuche
Frage zum Produkt 
Artikeldatenblatt drucken
Durchschnittliche Bewertung:
Hersteller: Leica
Artikelnummer.: 40092
Hersteller-Preisempfehlung: 2.170,-- EUR
2.170,-- EUR 1.845,-- EUR (inkl. 19 % MwSt.)
Fernglas und Spektiv
Leica Ultravid 7x42 HD-Plus
Leica Ultravid 7x42 HD-Plus

Fernglas Leica Ultravid 7x42 HD-Plus

Die neue Fernglasgeneration mit verbesserter optischer Leistung

Ausschlaggebend hierfür sind neue Vergütungsverfahren, bei denen in einem sogenannten Hochtemperatur-Plasmaverfahren spezielle Substanzen im Ultrahochvakuum auf die Linsen aufgetragen werden. Darüber hinaus werden bei den neuen Modellen besondere SCHOTT Gläser mit hervorragender Transmission (SCHOTT HT Gläser) für die Prismen der Ferngläser eingesetzt. Die deutlich gesteigerte Lichttransmission, insbesondere im blau-violetten Spektralbereich, sorgt neben der höheren Bildhelligkeit auch für eine verbesserte Farbübertragung und ein deutlich gesteigertes Dämmerungssehen.

Die Leica Ultravid HD-Plus 42 Ferngläser bieten somit neben dem helleren Bild einen gesteigerten Kontrastumfang bei allen Beobachtungssituationen - besonders bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die Leica Ultravid 7x42 HD-Plus ist durch eine rote „HD“ Gravur auf der Trageöse gekennzeichnet.

Darüber hinaus bleiben alle bewährten Produktfeatures der Leica Ultravid HD-Reihe auch bei den neuen HD-Plus 42 Ferngläsern unverändert erhalten – allen voran die hochwertige Optik, die zuverlässige Mechanik und das bedienerfreundliche Design. Die Ferngläser sind mit äußerst hochwertigen Linsen ausgestattet, die Streulicht auf ein Minimum reduzieren. Das garantiert hervorragende Farben und Kontraste, große Bildhelligkeit, klare Sicht und optimale Detailschärfe. Die innovative AquaDura®-Vergütung sorgt hierbei für kristallklare Sicht bei jedem Wetter und schützt die Gläser vor Kratzern und Abrieb. In ihrer Bedienung sind die Ferngläser auf die Bedürfnisse des Anwenders und den häufigen Einsatz auch unter extremen Beobachtungsbedingungen abgestimmt. Die griffige, stoßabsorbierende Armierung sorgt dabei für eine rutschsichere Handhabung und schützt die Ferngläser vor Beschädigungen.

Lieferumfang: Objektivschutzdeckel, Okularschutzdeckel, konturförmiger Neopren-Tragriemen, hochwertige gepolsterte Corduratsche.

Garantiedauer: 10 Jahre!

Bedienungsanleitung

Technische Daten:

Prismentyp Dachkant
Vergrößerung (-fach)7,0
Objektivdurchmesser (mm)42
AP-Durchmesser (mm)6,00
AP-Lage (mm)17,0
Augenabstand von bis (mm)55 - 75
Dioptrienausgleich (+/- Dptr.)4,0
Nahbereich (m)3,30
Objektiver Sehwinkel (°)8,0
Subjektiver Sehwinkel (°)56,0
Sehfeld auf 1000m (m)140,0
Lichstärke 36,00
Dämmerungszahl 17,15
Abmessungen (mm)120 x 141 x 68
Gewicht (g)770

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Versand binnen 2 Werktagen


Kundenrezensionen:

Autor:Dominique B. 26.05.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Ferngläser mit den Kennzahlen 7x42 gehören nicht in den Schatten, sondern in die Hände der Anwender. Die immer am Markt seltener werdende Gattung wird zu unrecht unterschätzt. Wie ein Vorredner schon anmerkte, die Handunruhe KANN (nicht muss) in der Vergrößerung größer V7 ihre ansonsten zugesprochenen Vorteile verspielen. Ein direkter Vergleich zur 8fachemn Vergrößerung aber ergab nach meinen Test´s einen an sich fast vernachlässigen Vorteil. Ich suchte neben meinen bereits 4 vorhandenen Ferngläsern ein Glas als Ergänzung der Spektivbeobachtung. Zum Fernglas Leica Ultravid 7x42 HD Plus selbst: Über die Verarbeitung und den ebenfalls mechanisch in allen Disziplinen hochwertigen Eindruck der Leicagläser muss man nicht viel berichten. Leica kann es. Schärfe: Sie ist sehr definiert und nach meinem Dafürhalten sehr knackig. Baumrinden, Blattwerk, Gefieder, alles bekommt eindeutige Strukturen mit Detailinformationen. Sie fährt sachte und doch zügig ein, suchen muss man sie nicht. Die Mittenschärfe ist sehr hoch und lässt im Feld kaum nach. Zur Vorgängerversion hat sie sich gefühlt erweitert. Bei normaler Beobachtung annähernder randscharfer Bildeindruck, kontrolliert bis 80-85%. Sterne am Abendhimmel zeigten keine Auffälligkeiten, definiert schöne Abbildung. Farbfehler: In allen normalen Situationen, keine. Beobachtet man, fällt nichts nachteiliges auf. Storche z.B. gegen den blauen Himmel weisen eine satte Konturenschärfe ohne Saum auf. Auch vor den ab und an vorbeiziehenden grauen Wolken. Vorbeiziehende Reiher oder auch Gabelweihen im Flug, absolut sauber. Zum Rand hin allerdings zunehmend, beginnend bei ca. 75-80%. Alles in allem auch hier ein paar Punkte verbessert. Verzeichnung: Außeraxial beginnende kissenförmige Verzeichnung. Vom Minimum zum GF Rand ansteigendes Maximum. Doch das Bild leidet in keinster Weise. Statisch,-dynamische Beobachtung alles ohne Auffälligkeiten, absolut. Demzufolge muss der Globus E. nicht erwähnt werden, es gibt keinen. Im Schwenkverhalten z.B. der ziehenden, teils schnellen Kunstflieger, machte das Verfolgen richtig Spaß, weil ohne Spätfolgen – kein Schwindel, nichts. Sehr zu empfehlen. Farbe und Kontrast: SATTER kräftiger Leicas eigens typischer Kontrast mit den zugeordneten Farbcharakter ist wohl Vergangenheit. ICH empfinde es als sehr homogen(er), aber ohne Kühle, sehr frisch und hell, quasi luftig. Die Farben haben dennoch eine sehr gut dosierte satte natürliche Wiedergabe. Eine in meinen Augen sehr gut gelungene Kombination. Streulicht: Neue Glassorten mit höherer Transmission und innovativer Vergütungstechnik können in schlechter Streulichtunterdrückung ihr Ableben finden. Das HD Plus ist hervorragend gegen diese subjektiven Einflussgrößen abgeschirmt. Es fällt schwer das Bild in eine Verlegenheit zu bringen, es zu provozieren. Hier sehe ich einen der größten Fortschritte. Das Umfeld außerhalb der gesichtsfeldblende ist rabenschwarz und gut abgeschirmt. Bestnote! Fazit: Das Facelifting hat den Modellen mehr als sehr gut getan, m.E. im Moment eines der besten Abbildungen der Konkurrenz mit den summenbetrachtend besten Noten. ================> auch für Orniwelt, dessen Fachkompetenz und professionelle Abwicklung im Umgang mit Kundenanliegen, Beratung und Zuverlässigkeit schon ein Dr.-Tittel verdient :) Besten Dank, Herr Ullmann!

Autor:Franz 31.03.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Phantastisches Fernglas, dass durch die große Bildruhe in vielen Fällen präzisere Beobachtungen erlaubt als Ferngläser mit höheren Vergrößerungen, die ihr theoretisches Plus im Handzittern verlieren. Ob das alte Zeiss Victory 7x42 wirklich besser ist, sei dahingestellt, ich zumindest bin mit dem Ultravid HD auf Anhieb besser zurecht gekommen, auch und gerade was Einblickverhalten etc. anbetrifft. Qualität ist so, wie man es von Leica erwarten darf, man kann das Teil an die Wand werfen. Alles in allem ein Geheimtipp für alle diejenigen, die Helligkeit, Schärfe, Dämmerungstauglichkeit und ein riesiges Blickfeld -- für ornithologische Beobachtungen von zentraler Wichtigkeit -- in einem einzigen Fernglas suchen.

Autor:Niels S. 09.07.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Sehr schön, dass Leica dieses interessante Format noch führt. Leider sind 7-fach vergrößernde Ferngläser ja eine aussterbende Gattung, weil viele denken \"viel hilft viel\". Ein 7-fach Glas lässt sich super ruhig halten und hat eine große Schärfentiefe, so dass nicht so viel nachfokussiert werden muss. Und die Vergrößerung langt für viele Anwendungen vollkomen. Das Leica ist optisch nicht so gut, wie das inzwischen nicht mehr hergestellte Zeiss Victory FL 7x42, aber dennoch eine Wucht!


 
Bewertung schreiben

Impressum | AGB | Widerrufsbelehrung | Widerrufsformular | Datenschutz | Versandkosten | Zahlungsmöglichkeiten | Unser Ladengeschäft | Partnerprogramm | Kontakt
Informationen Startseite 1  Startseite 2 Startseite 3 Ladengeschäft
Folgendes Produkt wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt:

()


versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
in andere Länder zzgl. VersandkostenVersandkostenlink